Discovery Fernreisen Berlin
Startseite » Reisethemen » Radreisen » Israel » 

Die Negev / von Jerusalem zum Roten Meer (7 Tage)

Unsere Reise NEGEV beginnt in Jerusalem und führt zunächst an die Mittelmeerküste. Von dort aus geht es durch die Negev-Wüste zum Roten Meer. Unterwegs entdecken Sie faszinierende Landschaften, einzigartige Kultur und genießen regionale Köstlichkeiten.

 

SUNSHINE – REGGAE IM GELOBTEN LAND Es gibt viele Gründe, Israel – das Heilige Land - zu besuchen, steht es doch für Geschichte, Kultur, Glaubensbekenntnisse, Archäologie und unberührte Naturreservate. Keine 4 Flugstunden dauert der Touch Down von Mitteleuropa ins Gelobte Land. Das Land der Bibel ist wahrlich kein alltägliches 08/15 Tourenrevier, sondern ein reizvolles Radreiseziel voller landschaftlicher, historischer, ethnischer und gesellschaftlicher Kontraste. Im Norden Galiläas Eukalyptusbäume, Aleppokiefern, Akazien, Zypressen, Pappeln, Tamarisken, Oleander und Ölbäume, im fruchtbaren Jordantal bzw. der subtropischen Küstenebene gedeihen Datteln, Bananen, Oliven, Tomaten, Melonen und Zitrusfrüchte und im Süden die schroff - karge Wüstenlandschaft.

Dass sich am geografischen Schnittpunkt dreier Kontinente und dem Schmelztiegel von Religionen, Kulturen und Traditionen wundersam radeln/biken lässt ahnt hierzulande kaum jemand. Dabei halten endlose Weiten in dramatischer Naturkulisse, 3 Meere, bizarre Wüstenlandschaften und zerklüftetes Gebirgsland ein atemberaubendes Cycle-Revier bereit. Jährlich 350 Sonnentage, die Topographie flach - wellig - bergig, und ein schwach frequentiertes Straßennetz von hervorragender Asphaltqualität mit überbreiten Standstreifen – welcher Radtourist träumt nicht davon? Mountainbiker können sich in mondähnlichen Erosionskratern in der knochentrockenen Negev-Wüste austoben oder viel versprechende Pfade wie den Jesus Trail, Spring Valley Trail, Golan Trail oder den Abrahams Weg abrocken. Highlights ohne Ende. In diesem Sinne: Come In – Get Out -  and feel the Inspiration, bis die Waden glühen! 

Text Curd Biedermann / Bayernbike.de

IHR REISEVERLAUF

 

1. Tag: Jerusalem

Die Anreise nach Jerusalem erfolgt individuell, Treffpunkt ist im Hotel am Abend.

Inkludierte Mahlzeit: Abendessen
Übernachtung im Hotel Montefiore
in Jerusalem

 

2. Tag: Von Jerusalem an das Mittelmeer

In den Hügel von Judäa rund um Jerusalem entdecken Sie gleich zu Beginn Ihrer Reise einige der schönsten Fahrradstrecken Israels. Sie fahren Richtung Ella Valley und besichtigen die historische Stätte des damaligen Kampfes von David gegen Goliath. Ihr Mittagessen genießen Sie während eines Picknicks in Israels bekanntester Weinregion. Anschließend erkunden Sie die Ruinen von Beit Guvrin und fahren weiter nach Ashkelon, wo die Etappe für heute endet und Sie mit Blick auf das Meer Ihren Abend genießen.

ca. Fahrrad-Distanzen: 73/93 km (mit/ohne Transfer), 550 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im Holiday Inn Ashkelon

 

 

3. Tag: Vom Mittelmeer in die Negev-Wüste

Heute geht es von der Mittelmeerküste mitten ins Herz der Negev-Wüste. In Sderot erfahren Sie Interessantes über die Stadt und deren Geschichte. Entlang kleiner Straßen fahren wir anschließend weiter durch die Siedlungen der Lachish und nördlichen Negev-Regionen. Der historische Kibbutz Gvulot lädt ein zu einem schmackhaften Mittagessen. Von dort gelangen Sie entweder mit einem Transfer oder per Rad entlang faszinierender Sanddünen und offener Wüstenlandschaft zu Ihrer Unterkunft in Mashabe Sade.

ca. Fahrrad-Distanzen: 65/114 km (mit/ohne Transfer), 550 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im Mashabe Sade Kibbutz Hotel

 

 

4. Tag: Die Heimat von Ben Gurion und der Mitzpe Ramon Krater

Heute besichtigen Sie die Begräbnisstätte von Paula und David Ben Gurion und lernen mehr über den ersten Premierminister Israels und sein Leben in der Wüste. Anschließend führt Sie die Reise weiter zu den Ruinen von Avdat. Neben Petra in Jordanien war Avdat wichtiger Stützpunkt der berühmten Gewürzroute. Am Nachmittag nutzen Sie entweder unseren Transfer oder radeln selbst bis direkt an die Klippen des Mitzpe Ramon Kraters. Sie beenden den Tag mit einem unvergesslichen Ausblick auf die einzigartige Kraterlandschaft.

ca. Fahrrad-Distanzen: 31/52 km (mit/ohne Transfer), 650 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung im IBike Hotel in Mitzpe Ramon

 

 

5. Tag: Von Mitzpe Ramon in den Kibbutz Ketura

Am Morgen durchqueren wir den Krater und fahren entlang der trockenen Flussbette der südlichen Negev-Wüste zum Kibbutz Neot Smadar. Hier halten wir an für ein schmackhaftes Mittagessen. Anschließend erkunden Sie den Kibbutz und lernen mehr über das Leben in dieser Wüstengemeinschaft sowie das dort ansässige Kunstzentrum. Weiter geht es zum Kibbutz Ketura, wo wir die Nacht verbringen werden.

ca. Fahrrad-Distanzen: 60/100 km (mit/ohne Transfer), 590 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im Ketura Kibbutz Hotel


6. Tag: Von der Wüste zum Roten Meer

Heute starten Sie Ihre letzte Fahrradetappe mit dem Ziel Eilat am Roten Meer. Die Strecke verläuft durch fruchtbare Dattelfarmen und Landwirtschaftsgebiete entlang verlassener Römer-Ruinen zum Samar Dunes Naturreservat, wo sich hin und wieder sogar Flamingos einfinden. Die letzte Etappe führt bergab nach Eilat, wo Sie mit einem kühlen Getränk auf Ihre wunderschöne Reise anstoßen. Und wer möchte, genießt anschließend das Rote Meer mit einem Sprung in das erfrischende Nass.

ca. Fahrrad-Distanzen: 60 km, 80 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im Astral Village Hotel in Eilat

 

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung am Roten Meer

Der Transfer nach Jerusalem startet am Morgen. Optional verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Eilat.

Verlängerung

Empfehlenswert ist eine 3-4tägige Verlängerung in Tel Aviv oder Eilat. Die bikerfreundlichen Städte beeindrucken immer wieder seine Besucher. Die Mischung von Grossstadt, endlosem Strand und einer coolen Partyszene lädt zu entspanntem Nachtleben ein.

Informationen

 

Termine

 

2015

15.11. - 21.11. ausgebucht

29.11. - 05.12.

 

2016

17.01. - 23.01.

21.02. - 27.02.

13.11. - 19.11.

04.12. - 10.12.

 

2017

08.01. - 14.01.

 

Reisepreis

ab 1.525 € pP im Doppelzimmer bei mind. 2 Teilnehmer pro Abfahrt

EZ-Zuschlag 260 €

 

Eingeschlossene Leistungen

 

Reiseverlauf ab Jerusalem bis Eilat wie ausgeschrieben

Reiseleitung (englisch-sprachig. Deutschsprachiger Tourguide auf Anfrage)

Unterkunft in Jerusalem (ab Vortag) bis Eilat im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich

Begleitfahrzeug mit Anhänger, technischem Support und Gepäcktransfer (leichtes Gepäck Voraussetzung) während der gesamten Fahrrad-Reise

Transfers wie ausgeschrieben

Miete von qualitativ hochwertigen Reise-Fahrrädern (Upgrade auf Rennräder möglich)

4 Mittagessen unterwegs

Frühstück und Abendessen während der ganzen Reise inklusive Farewell-Dinner in Eilat

Eintrittsgelder gemäß Programm

Karten und Höhenprofile für Teilnehmer

I Bike Israel T-Shirt

Transfer von Eilat nach Tel Aviv

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

Transfer nach Jerusalem

Fahrradhelm – wenn möglich bitte eigenen Helm mitbringen

Auslandsreisekrankenversicherung

Trinkgelder

Eigene Ausgaben wie z.B. Getränke, Telefongespräche, Internetgebühren (die meisten Hotels haben kostenloses Wifi)

Alle weiteren Kosten, die nicht oben angeführt sind

 

Hinweis

Gesonderte Stornobedingungen

Bis 30 Tage vor Abreise: komplette Rückerstattung abzüglich 75 Euro 

30-14 Tage vor abreise: 20% Stornokosten

14-7 Tage vor Abreise: 40% Stornokosten

 

7-2 Tage vor Abreise: 70% Stornokosten

1 Tag vor Abreise und Abreisetag: 100% Stornokossten

 

 

 

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.

Northern Star / Tel Aviv - Jerusalem (6/10 Tage)

 

Die Reise NORTHERN STAR beginnt in Tel Aviv und führt entlang historischer und biblischer Stätten wie Caesarea, Nazareth und den See Genezareth durch die Hügel von Galiläa nach Jerusalem. Die Tour beginnt Sonntagmorgen und endet am Freitag, optionale Verlängerung bis Dienstag möglich. Anreise und Übernachtung nach Tel Aviv erfolgen individuell. Meet & Brief erfolgt im Hotel am Tag vor der Radreise. 

 

 

SUNSHINE – REGGAE IM GELOBTEN LAND Es gibt viele Gründe, Israel – das Heilige Land - zu besuchen, steht es doch für Geschichte, Kultur, Glaubensbekenntnisse, Archäologie und unberührte Naturreservate. Keine 4 Flugstunden dauert der Touch Down von Mitteleuropa ins Gelobte Land. Das Land der Bibel ist wahrlich kein alltägliches 08/15 Tourenrevier, sondern ein reizvolles Radreiseziel voller landschaftlicher, historischer, ethnischer und gesellschaftlicher Kontraste. Im Norden Galiläas Eukalyptusbäume, Aleppokiefern, Akazien, Zypressen, Pappeln, Tamarisken, Oleander und Ölbäume, im fruchtbaren Jordantal bzw. der subtropischen Küstenebene gedeihen Datteln, Bananen, Oliven, Tomaten, Melonen und Zitrusfrüchte und im Süden die schroff - karge Wüstenlandschaft.

Dass sich am geografischen Schnittpunkt dreier Kontinente und dem Schmelztiegel von Religionen, Kulturen und Traditionen wundersam radeln/biken lässt ahnt hierzulande kaum jemand. Dabei halten endlose Weiten in dramatischer Naturkulisse, 3 Meere, bizarre Wüstenlandschaften und zerklüftetes Gebirgsland ein atemberaubendes Cycle-Revier bereit. Jährlich 350 Sonnentage, die Topographie flach - wellig - bergig, und ein schwach frequentiertes Straßennetz von hervorragender Asphaltqualität mit überbreiten Standstreifen – welcher Radtourist träumt nicht davon? Mountainbiker können sich in mondähnlichen Erosionskratern in der knochentrockenen Negev-Wüste austoben oder viel versprechende Pfade wie den Jesus Trail, Spring Valley Trail, Golan Trail oder den Abrahams Weg abrocken. Highlights ohne Ende. In diesem Sinne: Come In – Get Out -  and feel the Inspiration, bis die Waden glühen! 

Text Curd Biedermann / Bayernbike.de

IHR REISEVERLAUF

 

1. Tag: Von Carmel nach Caesarea

Treffpunkt ist der Bahnhof Arlozorov in Tel Aviv (alternativ Transfer vom Hotel zum Bahnhof). Eine kurze Fahrt mit unserem Minibus bringt Sie an das Kap von Carmel mit eindrucksvollen Blicken auf die Hügel von Galiläa und die Hafenstadt Haifa. Durch die Amikam-Region, der „Toskana Israels“, geht es dann hinunter, durch die fruchtbare Weinregion und entlang von mehreren Kibbutzen, nach Caesarea. Entlang des historischen Aquäduktes radeln wir bis zum alten Hafen und erkunden die ehemalige Hauptstadt Judäas zu Fuß. Ein Transfer bringt uns anschließend nach Tiberius am See Genezareth mit dortiger Übernachtung und gemeinsamem Abendessen.

ca. Fahrrad-Distanzen: 56 km, 150 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Abendessen
Übernachtung im 4* Hotel in Tiberius


2. Tag: Safed/Tzfat und der Norden

Heute geht es in die historische Stadt Bara´m mit Besichtigung der Synagoge aus dem zweiten Jahrhundert. Entlang kleiner Straßen genießen Sie anschließend die Region Galiläa mit seinen unvergleichlichen Dörfern. Hier wird Wein angebaut und natürlich ist eine Weinprobe Pflicht! Weiter geht es nach Safed/Tzfat und Rehania, eines der drei Dörfer der Tscherkessen in Israel. Durch den Birya Walt geht es anschließend hinunter nach Rosh Pina, anschließend Transfer nach Tiberius zum gemeinsamen Abendessen.

ca. Fahrrad-Distanzen: 46 km, 660 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung im 4* Hotel in Tiberius


3. Tag: Nazareth und Kfar Tabor

Nach ausführlicher Erkundung von Nazareth zu Fuß geht es auf die Räder und Richtung Berg Tabor mit wunderschönem Blick auf Galiläa. Ein Transfer bringt Sie hinauf, sollten Sie die 6 km Anstieg lieber per Shuttle zurücklegen. Das moderne Kloster und die antiken Ruinen einer byzantinischen und Kreuzfahrerfestung erwarten Ihren Besuch. Weiter geht es nach Shibli und Kfar Tabor für ein spätes Mittagessen mit anschließendem Transfer zurück nach Tiberius und Abend zur freien Verfügung.

ca. Fahrrad-Distanzen: 31km, 550 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung im 4* Hotel in Tiberius


4. Tag: Die südlichen Golanhöhen

Am Morgen fahren wir mit einem kurzen Transfer hinauf zu den Golanhöhen. Von dem gewaltigen Plateau haben Sie Blicken von Galiläa bis nach Syrien. Der Tag beginnt in Gamala, von wo wir auf ruhigen Nebenstraßen die Region erkunden – eine kleine Weinprobe inklusive. Nach einer langen und genussvollen Abfahrt bis zum See Genezareth nehmen wir am Ufer unser Mittagessen ein. Entlang komfortabler Radwege fahren wir zurück nach Tiberius mit anschließendem Abend zur freien Verfügung.

ca. Fahrrad-Distanzen: 66 km, 190 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung im 4* Hotel in Tiberius


5. Tag: Ein Tag am See Genezareth

Am heutigen Tag erkunden wir den See und die historischen Stätten des See Genezareth wie Kafarnaum und den Berg der Seligpreisungen mit eindrucksvollen Blicken auf den See Genezareth und die Umgebung (6 km Anstieg entweder aus eigener Kraft oder per Transfer). Entlang der Ostküste des Sees treffen wir ein im Kibbutz Dgania, der erste Kibbutz Israels und Leitbild für alle zukünftigen Kibbutze. Anschließend kehren wir zurück nach Tiberius mit Abend zur freien Verfügung.

ca. Fahrrad-Distanzen: 76 km, 530 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung im 4* Hotel in Tiberius

 

6. Tag: Vom Berg Gilboa ins Valley of the Springs

Nach Check-out geht es per Transfer an den Fuß des Berges Gilboa und der Anstieg auf wunderschönen Straßen mit Blicken auf Galiläa, das Jezreel Tal und den Jordanfluss (10 km Transfer zum Gipfel optional) beginnt. Die Fahrt führt anschließend entlang kleiner Frischwasser-Bäche hinab ins Tal bis zur Mündung in den Jordan. Der Spring Valley Park im Gan Hashlosha Nationalpark ist der Endpunkt unserer Radetappe. In den Pools besteht die Möglichkeit zu baden. Ein Picknick und der anschließende Transfer nach Jerusalem mit individueller Verlängerungsmöglichkeit beendet unsere Reise durch den Norden Israel.

ca. Fahrrad-Distanzen: 40 km, 500 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen



Optionale Verlängerung

7. Tag: Jerusalem mit dem Fahrrad entdecken

Die Tour führt durch die verschiedenen kontrastreiche Stadtvierteln der Stadt – unter anderem durch das Regierungsviertel Rehavia. Mittags machen Sie Halt am berühmten Jaffa Gate und stärken sich mit lokalen Köstlichkeiten. Anschließend entdecken Sie zu Fuß die Sehenswürdigkeiten und verwinkelten Gassen in der Altstadt von Jerusalem. Weiter geht es zum Markt von Jerusalem mit anschließender Zeit zur freien Verfügung.

ca. Fahrrad-Distanzen: 20 km
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung im 4* Hotel in Jerusalem


8. Tag: Jerusalem zu Fuß und mit dem Bike in der Nacht

Heute widmen wir uns der weiteren Entdeckung der 3000 Jahre alte Stadt Jerusalem mit seiner unvergleichlichen Geschichte. Gemeinsam besichtigen wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt und mit Zeit zur freien Verfügung erkunden Sie Jerusalem ganz nach Ihrem Geschmack. Mit der Dämmerung treffen wir uns wieder, steigen auf unsere Räder und erleben die historische Stadt mit ihren einzigartigen Wahrzeichen bei Nacht. Am Jaffa Gate genießen wir zum Schluss der Tour ein kühles Getränk und einen Mitternachts-Snack.

ca. Fahrrad-Distanzen: 10-20 km

Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mitternachtssnack
Übernachtung im 4* Hotel in Jerusalem


9. Tag: Die Hügel von Judäa

In den Hügel von Judäa rund um Jerusalem finden sich einige der schönsten Fahrradstrecken Israels. Nach einem optionalen kurzen Transfer starten wir im kleinen Ort Bar Giora und kurven hinab Richtung Beit Shemesh. Sie fahren durch den Adolam-Park mit Blick auf die bekannten Höhlensysteme. Von dort geht es weiter Richtung Ella Valley und zu den Ruinen von Beit Guvrin – ein faszinierendes Höhlensystem. Unsere Etappe endet mit einem kurzen Transfer zurück nach Jerusalem mit anschließendem Farewell-Dinner.

ca. Fahrrad-Distanzen: 75 km, 290 Hm
Inkludierte Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung im 4* Hotel in Jerusalem


10. Tag: Individuelle Ab- und Weiterreise

 

 



Informationen

 

Termine

 

2015

31.05. - 05.06. neuer Zusatztermin

11.10. - 16.10.

 

2016

20.03. - 25.03.

01.05. - 06.05.

29.05. - 03.06.

18.09. - 23.09.

25.09. - 30.09.

30.10. - 04.11.

 

2017

in Planung

 

Reisepreis

ab 1.525 € pP im Doppelzimmer bei mind. 2 Teilnehmer pro Abfahrt

EZ-Zuschlag 260 €

4-tägige Verlängerungab 1015 € pP

 

Eingeschlossene Leistungen

 

 

Reiseverlauf ab Tel Aviv bis Jerusalem wie ausgeschrieben

Reiseleitung (englisch-sprachig. Deutschsprachiger Tourguide auf Anfrage)

Unterkunft im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich

Begleit-Fahrzeug mit Anhänger, technischem Support und Gepäcktransfer (leichtes Gepäck Voraussetzung) während der gesamten Fahrrad-Reise

Transfers wie ausgeschrieben

Miete von qualitativ hochwertigen Reise-Fahrrädern (Upgrade auf Rennräder möglich)

Verpflegung laut Ausschreibung

Eintrittsgelder gemäß Programm

Karten und Höhenprofile für Teilnehmer

I Bike Israel T-Shirt

Transfer von Tiberius nach Jerusalem

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

Transfer ab Jerusalem

Fahrradhelm – wenn möglich bitte eigenen Helm mitbringen

Auslandsreisekrankenversicherung

Trinkgelder

Eigene Ausgaben wie z.B. Getränke, Telefongespräche, Internetgebühren (die meisten Hotels haben kostenloses Wifi)

Alle weiteren Kosten, die nicht oben angeführt sind

 

Hinweis

Gesonderte Stornobedingungen

Bis 30 Tage vor Abreise: komplette Rückerstattung abzüglich 75 Euro 

30-14 Tage vor abreise: 20% Stornokosten

14-7 Tage vor Abreise: 40% Stornokosten

 

7-2 Tage vor Abreise: 70% Stornokosten

1 Tag vor Abreise und Abreisetag: 100% Stornokossten

 

 

 

 

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.

Selbstfahrertour / Südisrael (6 Tage)

Diese sehr beliebte Selbstfahrer-Reise beginnt in Jerusalem und führt durch die Negev-Wüste bis nach Eilat am Roten Meer. Die Anreise nach Jerusalem erfolgt individuell. Das Meet & Brief erfolgt im Hotel am ersten Reisetag. Der Gepäcktransport erfolgt durch unser Team, sodass Sie sich ganz auf den Genuss des Radfahrens konzentrieren können.

 

 

 

SUNSHINE – REGGAE IM GELOBTEN LAND Es gibt viele Gründe, Israel – das Heilige Land - zu besuchen, steht es doch für Geschichte, Kultur, Glaubensbekenntnisse, Archäologie und unberührte Naturreservate. Keine 4 Flugstunden dauert der Touch Down von Mitteleuropa ins Gelobte Land. Das Land der Bibel ist wahrlich kein alltägliches 08/15 Tourenrevier, sondern ein reizvolles Radreiseziel voller landschaftlicher, historischer, ethnischer und gesellschaftlicher Kontraste. Im Norden Galiläas Eukalyptusbäume, Aleppokiefern, Akazien, Zypressen, Pappeln, Tamarisken, Oleander und Ölbäume, im fruchtbaren Jordantal bzw. der subtropischen Küstenebene gedeihen Datteln, Bananen, Oliven, Tomaten, Melonen und Zitrusfrüchte und im Süden die schroff - karge Wüstenlandschaft.

Dass sich am geografischen Schnittpunkt dreier Kontinente und dem Schmelztiegel von Religionen, Kulturen und Traditionen wundersam radeln/biken lässt ahnt hierzulande kaum jemand. Dabei halten endlose Weiten in dramatischer Naturkulisse, 3 Meere, bizarre Wüstenlandschaften und zerklüftetes Gebirgsland ein atemberaubendes Cycle-Revier bereit. Jährlich 350 Sonnentage, die Topographie flach - wellig - bergig, und ein schwach frequentiertes Straßennetz von hervorragender Asphaltqualität mit überbreiten Standstreifen – welcher Radtourist träumt nicht davon? Mountainbiker können sich in mondähnlichen Erosionskratern in der knochentrockenen Negev-Wüste austoben oder viel versprechende Pfade wie den Jesus Trail, Spring Valley Trail, Golan Trail oder den Abrahams Weg abrocken. Highlights ohne Ende. In diesem Sinne: Come In – Get Out -  and feel the Inspiration, bis die Waden glühen! 

Text Curd Biedermann / Bayernbike.de

IHR REISEVERLAUF

 

Tag 1 Pre-ride von Jerusalem nach Kramim

Sie treffen unseren Repräsentanten im Hotel in Jerusalem und nehmen dort Ihr Fahrrad, Kartenmaterial und ggfls. weitere Ausrüstung in Empfang. Anschließend steigen Sie auf Ihr Fahrrad und verlassen Jerusalem Richtung Westen und durch das Dorf Ein Karem in die Hügel von Judäa. Nach einem längeren Anstieg nach Bar Giora, wo Sie sich gemeinsam mit der lokalen Bike-Szene bei Kaffee und Kuchen stärken können, fahren Sie bergab durch das Ella Valley. Es geht zu den Ruinen von Beit Guvrin mitten im gleichnamigen Nationalpark und weiter zur biblischen Stätte von Lachish, entlang der Weinanbaugebiete der fruchtbaren Ebenen von Judäa. Ihre Tagesetappe endet im Kibbutz Karmim. (Optional: Beginn der Radreise in Kramim mit Auslassung der ersten Fahrrad-Etappe).

Übernachtung im Kramim Kibbutz Hotel
http://www.kramim.co/


2. Tag: Masada und das Tote Meer

Sie verlassen den Kibbutz per Transfer zur Stadt Arad mit ihrem faszinierenden Blick auf das Tote Meer. Ab hier geht es bergab ans Tote Meer, welches der tiefste Ort der Welt und ein Wunder der Natur ist. Nach ausgiebiger Besichtigung fahren Sie weiter nach Masada. Sie nehmen mit Ihrem Rad die Seilbahn bis ganz hinauf zur Festung und bewundern die Relikte vergangener Tage des Römischen Reiches. Masada ist eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Israels. Nach der Tour schieben Sie Ihr Rad einige Meter bergab, bevor Sie wieder zurück nach Arad per Fahrrad fahren.

Übernachtung im Margoa Hotel in Arad
http://www.margoa.com/

 

 

3. Tag: Von Arad nach Dimona

Heute fahren Sie mitten ins Herz der Negev-Wüste! Es geht entlang kleiner Wüstenstädte und Lebensgemeinschaften zum Mamshit Nationalpark, wo Sie die Nabatäer-Stadt Mamshit besichtigen können. Mamshit war wichtiger Knotenpunkt der Kamelkarawanen auf der ehemaligen Gewürzroute. Bei Ankunft in der Negev Camel Ranch lernen Sie mehr über die faszinierenden Tiere und ihre Geschichte.

Übernachtung in der Mamshit Farm – Negev Camel Ranch
http://www.cameland.co.il/


4. Tag: Von Dimona nach Mitzpe Ramon

Obwohl Sie sich in der vermeintlich flachen Wüste befinden, haben Sie noch ein paar Anstiege zu bewältigen, bis Sie im Krater von Mitzpe Ramon ankommen. Die Straße führt sie entlang kleiner und trockener Wüstenplantagen und Schafsweiden zum Kibbutz Sde Boker. Hier hat Israel´s erster Premierminister, David Ben Gurion, seine letzten Jahre verbracht. Sie besichtigen die Begräbnisstätte von Paula und David Ben Gurion und lernen mehr über den ersten Premierminister Israels und sein Leben in der Wüste. Anschließend führt Sie die Reise weiter zu den Ruinen der Nabatäer-Stadt Avdat. Neben Petra in Jordanien war Avdat wichtiger Stützpunkt der berühmten Gewürzroute. Am Ende des Tages erreichen Sie Mitzpe Ramon, direkt auf den Klippen des Ramon-Kraters mit einer der schönsten Aussichten Israels.

Übernachtung im iBike Mitzpe Ramon
www.ibike.co.il/en/


5. Tag: Von Mitzpe Ramon nach Neot Semadar

Am Morgen durchqueren Sie den Krater und fahren entlang der trockenen Flussbette der südlichen Negev-Wüste zum Kibbutz Neot Smadar. Hier halten Sie an für ein schmackhaftes Mittagessen. Anschließend erkunden Sie den Kibbutz und lernen mehr über das Leben in dieser Wüstengemeinschaft sowie das dort ansässige Kunstzentrum. Weiter geht es zum nahe gelegenen Kibbutz Neot Semadar, wo Sie weiterhin Interessantes über den Kibbutz erfahren und die Nacht verbringen werden.

Übernachtung im Kibbutz Neot Semadar
http://www.neot-semadar.com/lodging


6. Tag: Von der Wüste zum Roten Meer nach Eilat

Heute starten Sie Ihre letzte Fahrradetappe mit dem Ziel Eilat am Roten Meer. Die Strecke verläuft durch abwechlungsreiche Landschaften mit den Farben der Wüste – von sonnigem Gelb über dunkles Rot bis hin zu felsigem Schwarz. Nach dem Erklimmen des Mount Yoash geht es lange bergab bis an die Ufer des Roten Meeres. Dort können Sie mit einem kühlen Getränk auf Ihre wunderschöne Reise anstoßen. Und wenn Sie möchten, genießen Sie anschließend das Rote Meer mit einem Sprung in das erfrischende Nass.

Übernachtung im Prima Music Hotel
http://www.prima-hotels-israel.com/eilat-hotels/prima-music-eilat-hotel





 

 

Verlängerung

Empfehlenswert ist eine 3-4tägige Verlängerung in Tel Aviv. Die bikerfreundliche Stadt beeindrucken immer wieder seine Besucher. Die Mischung von Grossstadt, endlosem Strand und einer coolen Partyszene lädt zu entspanntem Nachtleben ein.

Informationen

 

Termine

2015 - 2017

von März bis Juni zum Wuschtermin

 

Reisepreis

ab 1.190 € pP im Doppelzimmer bei mind. 2 Teilnehmer pro Abfahrt

 

Eingeschlossene Leistungen

Reiseverlauf wie ausgeschrieben

Gepäckstransport laut Ausschreibung

Transfers wie ausgeschrieben

Meet and assist bei Reisebeginn

Umfangreiches Kartenmaterial, Routenbeschreibungen und Höhenprofile

Neu: Mobilfunktelefon mit GPS und 24h Hotline (währed der Reise)

Unterkunft im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich

Verpflegung laut Ausschreibung: Frühstück inklusive

Miete von qualitativ hochwertigen Reise-Fahrrädern (Upgrade auf Rennräder möglich)

I Bike Israel T-Shirt und Fahrradschloss

 

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

Eintrittsgelder

Mittagessen und Abendessen

Organisierter Rücktransfer: Optional gegen USD 250 möglich, alternativ mit öffentlichen Verkehrsmitten

Fahrradhelm – wenn möglich bitte eigenen Helm mitbringen

Auslandsreisekrankenversicherung

Trinkgelder

Eigene Ausgaben wie z.B. Getränke, Telefongespräche, Internetgebühren

Alle weiteren Kosten, die nicht oben angeführt sind

 

Hinweis

Gesonderte Stornobedingungen

Bis 30 Tage vor Abreise: komplette Rückerstattung abzüglich 75 Euro 

30-14 Tage vor abreise: 20% Stornokosten

14-7 Tage vor Abreise: 40% Stornokosten

 

7-2 Tage vor Abreise: 70% Stornokosten

1 Tag vor Abreise und Abreisetag: 100% Stornokossten

 

 

 

 

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.

Selbstfahrertour / Nordisrael (8 Tage)

Diese Selbstfahrer-Reise beginnt in Tel Aviv und führt in den grünen Norden Israels und entlang der Golanhöhen nach Tiberius zum See Genezareth.
Die Anreise nach Tel Aviv erfolgt individuell. Das Meet & Brief erfolgt am Flughafen oder am Bahnhof in Tel Aviv am Reisetag. Der Gepäcktransport erfolgt durch unser Team, sodass Sie sich ganz auf den Genuss des Radfahrens konzentrieren können.

 

 

SUNSHINE – REGGAE IM GELOBTEN LAND Es gibt viele Gründe, Israel – das Heilige Land - zu besuchen, steht es doch für Geschichte, Kultur, Glaubensbekenntnisse, Archäologie und unberührte Naturreservate. Keine 4 Flugstunden dauert der Touch Down von Mitteleuropa ins Gelobte Land. Das Land der Bibel ist wahrlich kein alltägliches 08/15 Tourenrevier, sondern ein reizvolles Radreiseziel voller landschaftlicher, historischer, ethnischer und gesellschaftlicher Kontraste. Im Norden Galiläas Eukalyptusbäume, Aleppokiefern, Akazien, Zypressen, Pappeln, Tamarisken, Oleander und Ölbäume, im fruchtbaren Jordantal bzw. der subtropischen Küstenebene gedeihen Datteln, Bananen, Oliven, Tomaten, Melonen und Zitrusfrüchte und im Süden die schroff - karge Wüstenlandschaft.

Dass sich am geografischen Schnittpunkt dreier Kontinente und dem Schmelztiegel von Religionen, Kulturen und Traditionen wundersam radeln/biken lässt ahnt hierzulande kaum jemand. Dabei halten endlose Weiten in dramatischer Naturkulisse, 3 Meere, bizarre Wüstenlandschaften und zerklüftetes Gebirgsland ein atemberaubendes Cycle-Revier bereit. Jährlich 350 Sonnentage, die Topographie flach - wellig - bergig, und ein schwach frequentiertes Straßennetz von hervorragender Asphaltqualität mit überbreiten Standstreifen – welcher Radtourist träumt nicht davon? Mountainbiker können sich in mondähnlichen Erosionskratern in der knochentrockenen Negev-Wüste austoben oder viel versprechende Pfade wie den Jesus Trail, Spring Valley Trail, Golan Trail oder den Abrahams Weg abrocken. Highlights ohne Ende. In diesem Sinne: Come In – Get Out -  and feel the Inspiration, bis die Waden glühen! 

Text Curd Biedermann / Bayernbike.de

IHR REISEVERLAUF

 

Tag 1 Pre-ride

Sie treffen unseren Repräsentanten am Tel Aviv Arlozorov Bahnhof oder am Flughafen und nehmen dort Ihr Fahrrad, Kartenmaterial und ggfls. weitere Ausrüstung in Empfang. Anschließend steigen Sie mit Ihrem Fahrrad und Gepäck in den Zug Richtung Naharia. Am Bahnhof Naharia wird Ihr Gepäck zum Hotel transportiert. Sie können schon jetzt ganz unabhängig mit Ihrem Fahrrad die Stadt erkunden oder den alten Hafen der Hafenstadt Akko besuchen.

Übernachtung im Shtarkman Erna Hotel in Naharia
http://www.sernahotel.co.il/en/

 

2. Tag: Von Naharia nach Safed/Tzfat

Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt entlang der Küste zu den Grotten von Rosh Ha Nikra. Von hier geht es bergan Richtung Osten, durch kleine idyllische Dörfer, fruchtige Weinlagen und Landwirtschaftsfelder. Wir empfehlen einen Stop an der Ruine der Kreuzfahrerburg Montford und die Besichtigung der eindrucksvollen Ruinen aus der Römerzeit im Bara´am Nationalpark. Nach Ankunft in Safed/Tzfat haben Sie noch den Nachmittag zur Verfügung, um Israel´s höchst gelegene Stadt der Geistigkeit, Kunst und Gastfreundschaft zu erkunden.

Übernachtung im Khan of the White Donkey in der Altstadt von Safed/Tzfat http://www.zimmeril.com/site.asp?site_id=4361

 


3. Tag: Von Safed/Tzfat nach Kfar Giladi

Nachdem Sie die Altstadt von Safed/Tzfat ausgiebig genossen haben, brechen Sie auf weiter gen Norden. Die Straße mit großartigen Ausblicken Richtung Libanon führt Sie nach Rehania, einem der drei Dörfer der Tscherkessen in Israel. Vergessen Sie nicht, einen Stop im Weingut Yiron und einer interessanten Festung entlang des Wegs einzulegen. Die Etappe endet mit einer langen Abfahrt ins Hula Valley in die Stadt Kiryat Shmona. Falls Sie noch Energie und Lust haben, können Sie die Straße zur pittoresken Ortschaft Metula erklimmen.

Übernachtung im Kfar Giladi Kibbutz Hotel
http://www.kfar-giladi.co.il/english/?RefFrom=GoogleAds_IL_BR_HE



4. Tag: Von Kfar Giladi in die Nördlichen Golanhöhen

Die erste Tagesetappe führt Sie heute auf ruhigen Nebenstraßen und Radwegen, welche die verschiedenen Kibbuze verbinden, hinab zu den Quellen des Jordan-Flusses. Wir empfehlen eine ausführliche Besichtigung der Ruinen von Banias am Fuß der Golanhöhen. Anschließend erklimmen Sie die Straße zum Mount Hermon und auf das Golan-Plateau und fahren hinauf bis zur Festung Nimrod, welche im Mittelalter als Kontrollposten an der Straße nach Damaskus erbaut wurde.

Ganz oben angelangt werden Sie in Masade, einem Dorf der Drusen, mit einem leckeren Mittagessen des Mittleren Ostens empfangen: Frische Salate, Hummus und frisches Brot. Die letzte Etappe für heute führt Sie durch den Wald von Odem zum Kibbutz Merom Golan, idyllisch am Fuße eines ehemaligen Vulkans gelegen.

Übernachtung im Merom Golan Kibbutz Hotel
http://english.meromgolantourism.co.il/



5. Tag: Rund um die Golanhöhen

Heute entdecken Sie die Golanhöhen mit ihrer Vielfalt an interessanten Sehenswürdigkeiten. Gleich am Morgen geht es direkt vom Kibbutz hinauf zum Mount Bental mit einem wunderschönen Panoramablick über die gesamte Region. Durch kleine Landwirtschaftsstraßen und zwischen Apfelplantaten und Weinlagen, geht es zur Stadt Katzrin. Hier gibt es Einiges zu entdecken, unter anderem die alte Synagoge und eines der modernen Weingüter der Golanhöhen. Auf der Rückfahrt zum Kibbutz machen Sie einen Stop in der Schokoladenfabrik in Ein Zivan. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Entspannen Sie im Pool oder – wenn Sie noch sportlich tätig sein wollen – erklimmen Sie den Mount Hermon. Der anspruchsvolle Anstieg wird mit eindrucksvollen Ausblicken vom höchsten Berg Israels belohnt.

Übernachtung im Merom Golan Kibbutz Hotel
http://english.meromgolantourism.co.il/

 

6. Tag: Von den Golanhöhen an den See Genezareth

Die Fahrt geht von den Golanhöhen angenehm bergab bis zum See Genezareth, dem größten Süßwasser-See in Israel. Wir empfehlen die Besichtigung der Ruinen von Gamala aus dem 1. Jahrhundert im gleichnamigen Gamala National Park. Es geht weiter bergab und über den Jordan-Fluss nach Kafarnaum, woher mehrere der Jünger Jesu entstammten. Die letzte Etappe des Tages bringt Sie entlang des Sees nach Tiberius, eine der vier heiligen Städte des Judentums und mit eindrucksvollen Relikten aus dem Osmanischen Reich.

Übernachtung im Restal Hotel in Tiberius
http://www.restal.co.il/site/en/pages/homePage.asp


7. Tag: Rund um den See Genezareth

Am heutigen Tag erkunden Sie den See und die historischen Stätten des Sees Genezareth. Wenn Sie mögen, erklimmen Sie den Mount Tabor mit eindrucksvollen Blicken auf den See Genezareth und die Umgebung. Sie können sogar den öffentlichen Bus etappenweise nutzen. Entlang der Ostküste des Sees treffen Sie ein im Kibbutz Dgania, der erste Kibbutz Israels und Leitbild für alle zukünftigen Kibbutze. Anschließend geht es zurück nach Tiberius.

Übernachtung im Restal Hotel in Tiberius
http://www.restal.co.il/site/en/pages/homePage.asp


8. Tag: Vom See Genezareth zum Mount Gilboa

Wieder geht es entlang der Radwege, die Tiberius mit den Kibbutzen der Gegend verbindet. Entlang des Jordan-Flusses fahren Sie nach Beit Shan. Die Stadt war eine tragende Metropole in der Zeit von Byzanz. Beenden Sie Ihre Fahrt mit einem erfrischenden Bad in den Pools im Gan Hashlosha Nationalpark, denn hier besteht die Möglichkeit zu baden.

Sollten es Sie noch nach einer letzten Bergetappe „jucken“, dann erklimmen Sie den Mount Gilboa. Von hier haben Sie einen abschließenden Rundumblick über das Jordan-Tal und nach Galiläa, bevor Sie nach einer rauschenden Abfahrt entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder von uns abgeholt und per Transfer nach Jerusalem oder Tel Aviv mit individueller Verlängerungsmöglichkeit gebracht werden.


 

Verlängerung

Empfehlenswert ist eine 3-4tägige Verlängerung in Tel Aviv. Die bikerfreundliche Stadt beeindrucken immer wieder seine Besucher. Die Mischung von Grossstadt, endlosem Strand und einer coolen Partyszene lädt zu entspanntem Nachtleben ein.

Informationen

 

Termine

2015 - 2017

von März bis Juni zum Wuschtermin

 

Reisepreis

ab 1.190 € pP im Doppelzimmer bei mind. 2 Teilnehmer pro Abfahrt

 

Eingeschlossene Leistungen

Reiseverlauf wie ausgeschrieben

Zugfahrt von Tel Aviv Bahnhof Arlozorov nach Naharia

Gepäckstransport laut Ausschreibung

Transfers wie ausgeschrieben

Meet and assist am Flughafen oder Bahnhof bei Fahrradreise-Beginn

Umfangreiches Kartenmaterial, Routenbeschreibungen und Höhenprofile

Neu: Mobilfunktelefon mit GPS und 24h Hotline (währed der Reise)

Unterkunft im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich

Verpflegung laut Ausschreibung: Frühstück inklusive

Miete von qualitativ hochwertigen Reise-Fahrrädern (Upgrade auf Rennräder möglich)

I Bike Israel T-Shirt und Fahrradschloss

 

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

Eintrittsgelder

Mittagessen und Abendessen

Organisierter Rücktransfer: Optional gegen USD 250 möglich, alternativ mit öffentlichen Verkehrsmitten

Fahrradhelm – wenn möglich bitte eigenen Helm mitbringen

Auslandsreisekrankenversicherung

Trinkgelder

Eigene Ausgaben wie z.B. Getränke, Telefongespräche, Internetgebühren

Alle weiteren Kosten, die nicht oben angeführt sind

 

Hinweis

Gesonderte Stornobedingungen

Bis 30 Tage vor Abreise: komplette Rückerstattung abzüglich 75 Euro 

30-14 Tage vor abreise: 20% Stornokosten

14-7 Tage vor Abreise: 40% Stornokosten

 

7-2 Tage vor Abreise: 70% Stornokosten

1 Tag vor Abreise und Abreisetag: 100% Stornokossten

 

 

 

 

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.

Radreise - Rennrad & Mountainbike / unser Klassiker in Israel seit 2007

SUNSHINE – REGGAE IM GELOBTEN LAND Es gibt viele Gründe, Israel – das Heilige Land - zu besuchen, steht es doch für Geschichte, Kultur, Glaubensbekenntnisse, Archäologie und unberührte Naturreservate. Keine 4 Flugstunden dauert der Touch Down von Mitteleuropa ins Gelobte Land. Das Land der Bibel ist wahrlich kein alltägliches 08/15 Tourenrevier, sondern ein reizvolles Radreiseziel voller landschaftlicher, historischer, ethnischer und gesellschaftlicher Kontraste. Im Norden Galiläas Eukalyptusbäume, Aleppokiefern, Akazien, Zypressen, Pappeln, Tamarisken, Oleander und Ölbäume, im fruchtbaren Jordantal bzw. der subtropischen Küstenebene gedeihen Datteln, Bananen, Oliven, Tomaten, Melonen und Zitrusfrüchte und im Süden die schroff - karge Wüstenlandschaft.

Dass sich am geografischen Schnittpunkt dreier Kontinente und dem Schmelztiegel von Religionen, Kulturen und Traditionen wundersam radeln/biken lässt ahnt hierzulande kaum jemand. Dabei halten endlose Weiten in dramatischer Naturkulisse, 3 Meere, bizarre Wüstenlandschaften und zerklüftetes Gebirgsland ein atemberaubendes Cycle-Revier bereit. Jährlich 350 Sonnentage, die Topographie flach - wellig - bergig, und ein schwach frequentiertes Straßennetz von hervorragender Asphaltqualität mit überbreiten Standstreifen – welcher Radtourist träumt nicht davon? Mountainbiker können sich in mondähnlichen Erosionskratern in der knochentrockenen Negev-Wüste austoben oder viel versprechende Pfade wie den Jesus Trail, Spring Valley Trail, Golan Trail oder den Abrahams Weg abrocken. Highlights ohne Ende. In diesem Sinne: Come In – Get Out -  and feel the Inspiration, bis die Waden glühen! 

Text Curd Biedermann / Bayernbike.de

IHR REISEVERLAUF

 

1.Tag: Ankunft in Tel Aviv
Individuelle Anreise nach Tel Aviv, gerne buchen wir Ihnen den passenden Wunschflug. Wir empfehlen eine Ankunft vor 15h Ortszeit. Gemeinsamer Transfer (bei zeitgleicher Ankunft) nach Jerusalem, es folgt ein Willkommensdinner und die Besprechung der Reise.

2.Tag: Jerusalem
Ausführliche Besichtigung der geschichtsträchtigen Stadt zum Teil mit Bike und zu Fuss. Sie erkunden die Altstadt mit Klagemauer, Via Dolorosa und die fast ununterbrochene Stadtmauer sowie die sehenswerte Grabeskirche.

3.Tag: Totes Meer
Mit Bike und Begleitfahrzeug geht es ab in das Jordantal und zum einzigartigen Toten Meer. Auf der Fahrt kurze Besichtigungen sehenswerter Ausgrabungen und Stopps an besonderen Lookouts. Das Mittagessen wird in Form von stärkenden Picknicks eingenommen. Am späten Nachmittag erreichen Sie En Boqeq und können entspannt den restlichen Tag schwebend im Toten Meer verbringen.

4.Tag: En Boqeq > Negev
Wer Lust hat, kann vor der Weiterfahrt einen Abstecher zur historischen Herodes-Festung Massada machen. Die Sicht auf die umliegende Natur ist unvergesslich. Es folgt die Weiterfahrt mit Bike und Begleitfahrzeug nach Mitzpe Ramon.

5.Tag: Mitzpe Ramon
Je nach Kondition erkunden Sie heute den faszinierenden Ramon-Krater, ein Erosionskrater von 20 x 41 km in der trockenen Negev-Wüste.

6.Tag: Mitzpe Ramon Weitere Fahrten auf den Trails des Kraters und Besuch bei den hier lebenden Beduinen. Zurück in Ihrem Quartier erfolgt ein schmackhaftes Abschiedsdinner, bei dem sich alle Teilnehmer einig sein werden, dass sie diese Reise gerne mit Freunden bald einmal wiederholen möchten...

7.Tag: Mitzpe Ramon > Tel Aviv
Im Laufe des Tages Fahrt nach Tel Aviv, zuvor Besichtigungen und ausgiebiges Cycleln entlang der historichen Weihrauchstrasse in Richtung Yaffa bzw. Tel Aviv. Ein kühler Drink wartet breits am Beach!

8.Tag: Abreise
Abreise oder optionale Verlängerung in Mitzpe Ramon oder Tel Aviv, der "weissen Stadt am Mittelmeer", heimliche Hauptstadt Israels und Trendmetropole. Das Biker-Revier ist auch hier inzwischen sehr gut ausgebaut.

 

Verlängerung

Empfehlenswert ist eine 3-4tägige Verlängerung in Tel Aviv. Die bikerfreundliche Stadt beeindruckt immer wieder seine Besucher. Die Mischung von Grossstadt, endlosem Strand und einer coolen Partyszene lädt zu entspanntem Nachtleben ein.

Informationen

 

Termine

2014 Freitag - Freitag

26.09. - 03.10.     AUSGEBUCHT

03.10. - 10.10.

17.10. - 24.10.

24.10. - 31.10.

31.10. - 07.11.    NUR NOCH 2 PLÄTZE

 

2015 Donnerstag - Donnerstag

05.03. - 12.03.    NUR NOCH 2 PLÄTZE

12.03. - 19.03.

19.03. - 26.03.    NUR NOCH 3 PLÄTZE

26.03. - 02.04.

02.04. - 09.04.

09.04. - 16.04.*

16.04. - 23.04.*

23.04. - 30.04.

* Osterzuschlag 85 € pP

 

Reisepreis

ab 1.340 € pP im Doppelzimmer bei mind. 8 Teilnehmer pro Abfahrt

ab 1.260 € pP im Einzelzimmer bei mind. 10 Teilnehmern pro Abfahrt

2015

Aufschlag 85 € pP bei allen Terminen

 

Eingeschlossene Leistungen

- Transfers, Überlandfahrten, Besichtigungen und Ausflüge laut Reiseverlauf im klimatisierten Kleinbus mit Deutsch     

  oder Englisch sprechender Reiseleitung

- 7 Übernachtungen in 3* Hotels und Pensionen

- Täglich Frühstück

- 2 Picknicks

- Willkommensdinner

- Abschiedsdinner

- Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm

 

Nicht eingeschlossene Leistungen

- Flüge

- Trinkgelder

- Persönliche Ausgaben

- Weitere Mahlzeiten und Getränke

 

Hinweis

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.